Einträge von Jonas Monschein

Besteuerung von Bitcoins und Kryptowährungen

Bitcoins und andere kryptographische Währungen sind kein gesetzliches Zahlungsmittel. Sie werden im Ertragssteuerrecht als gewöhnliche immaterielle Wirtschaftsgüter behandelt. Bei der Veräußerung von Bitcoins und kryptographischen Währungen ist zu unterscheiden, ob die Geschäfte im privaten Bereich oder im betrieblichen Bereich abgewickelt werden.

Weihnachten naht – Ist die betriebliche Weihnachtsfeier für den Arbeitnehmer steuerfrei?

In vielen Betrieben findet alljährlich für die Mitarbeiter eine traditionelle Weihnachtsfeier statt. Der Arbeitgeber möchte sich damit für die gute Arbeit bei seiner Belegschaft bedanken. Das Betriebsklima sowie der Kontakt der Mitarbeiter untereinander sollen dadurch verbessert werden. Gehören solche Zuwendungen des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer und dessen Begleitperson anlässlich von Veranstaltungen auf betrieblicher Ebene mit […]

***Rechtsanwaltskanzlei/Rechtsanwalt als Kooperationspartner gesucht***

Um noch weiter wachsen zu können, sind wir auf der Suche nach einer Rechtsanwaltskanzlei oder einem Rechtsanwalt. Wir möchten gemeinsam mit unserem Steuerberater und Ihrer Unterstützung als Experte im Rechtsbereich neue spannende und innovative Projekte realisieren und künftig auch über Themen wie Arbeitsrecht oder Existenzgründung auf rechtlicher Ebene berichten.

Mitarbeitermotivation 4.0 Teil 6

Steuer- und sozialversicherungsfreie bzw. weniger stark belastete Vergütungsbestandteile und alternative Möglichkeiten der Entlohnung sind aufgrund des höheren Nettoeffekts für Arbeitnehmer besonders attraktiv. Allerdings gibt es strenge und teilweise komplizierte Voraussetzungen für die Gewährung der steuerfreien Arbeitgeberleistung. Im sechsten Teil bieten wir Ihnen einen nützlichen Tipp an:

Mitarbeitermotivation 4.0 Teil 5

Steuer- und sozialversicherungsfreie bzw. weniger stark belastete Vergütungsbestandteile und alternative Möglichkeiten der Entlohnung sind aufgrund des höheren Nettoeffekts für Arbeitnehmer besonders attraktiv. Allerdings gibt es strenge und teilweise komplizierte Voraussetzungen für die Gewährung der steuerfreien Arbeitgeberleistung. Im fünften Teil bieten wir Ihnen nützliche Tipps an:

Kleinunternehmen ja oder nein?

Sie überlegen, ein Geschäft/Gewerbe oder ein Kleinunternehmen/Nebengewerbe zu eröffnen? Bevor Sie ein Kleinunternehmen nach § 19 UStG favorisieren, sollten Sie abwägen, ob es sinnvoll ist, das Gewerbe als Kleinunternehmen anzumelden und auf die Abführung von Umsatzsteuer (Besteuerung von Umsätzen) zu verzichten.